Reflexion zum Artikel Schule als Verein

September 1, 2021 0 Von dominic zeitz

Ich habe bei dem Artikel Schule als Verein mitgewirkt. In dem Artikel geht es um eine Schule der Zukunft, die an die Funktionen eines Vereins angeknüpft. Die Bus Fahrten finde ich sollte die Schule Finanziere weil wir wollen das sie nicht völlig verschwitz und mit klaren Kopf bei uns ankommen vor allem bei Schülern*innen die normaler weiße mit Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln. Mich hat es besonders interessiert wie wir die Schulzeiten gesetzt haben. Wir haben kurze Tage gemacht weil so die Konzentration über den ganzen Tag über hoch ist und nicht das die letzten Stunden keine Konzentration mehr übrig ist. Den Rest des Tages kannst du den nach eigenem ermessen Gestalten das hilft da die Kinder selbst am besten wissen wann sie eine Pause brauchen und wann nicht. Genauso ist das am Dienstag und am Donnerstag da können sich die Schüler*innen in Lerngruppen sich den Stoff den sie in den Tagen davor gelernt haben aneignen können. Ich lege auch besonderen Wert darauf das jeder Schüler seine eigene Sprechzeit in der Woche bekommt um u Hilfe zu bitten oder einfach weil es Problem innerhalb der Schule oder außerhalb der Schule gibt. Es gibt 2 Kernfächer, das sind Mathe und Deutsch und 4 Fachkompetenz das sind , Naturwissenschaften, Gesellschaft, Allgemeine Bildung, Sprache und Kunst und Kultur. Von jeder Kompetenz wird empfohlen 1 zu nehmen, das ist aber nicht verpflichtend. Ich legen auch Wert auf gute Qualität beim essen. Die Schule hat einen Koch der jeden Tag eine große Auswahl an essen kocht.. Es gibt immer ein riesen Befee und es ist für jeden was dabei. Um 13 Uhr ist Schulschluss. Das ist so früh weil danach die Produktivität sinkt und man genug Freizeit haben sollte.