Klimafreundlich & Nachhaltig leben

Oktober 14, 2020 0 Von Mehrshad Ghafari

Am ersten Oktober bekam unsere Klasse Besuch von Chris Schleicher, welcher uns das gesamte Thema „Klimafreundlichkeit“ und „Nachhaltigkeit“ näher brachte.

Was bedeutet Nachhaltig?

Zuerst gab es ein Brainstorming mit alldem, was uns zur Leitfrage einfiel:

  • Veganismus
  • weniger Plastik
  • Fahrrad fahren
  • sparsam sein
  • CO²-Ausstoß verringern
  • Mülltrennung

Chris Schleicher belehrte uns, indem er uns die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit zeigte. „Wissenschaftlichkeit – Soziale Gerechtigkeit – Umweltschutz“. Natürlich muss man bei diesen drei Aspekten an die richtige Balance denken, um das ganze System dahinter nicht aus dem Takt zu bringen. Hier ein kleines Beispiel:

Zurzeit tut unsere globale Pandemie der Umwelt gut, jedoch schädigt sie der Wirtschaft akut.

Chris Schleicher

Unter anderem ging es auch um die 17 Global Goals, welche wir allesamt anstreben sollten, um die Welt zu einem besser bewohnbaren Ort zu machen. Das wird jedoch ziemlich schwierig, wenn man bedenkt, dass allein Deutschland bereits drei „Erden“ an Ressourcen verbraucht hat. Für das Klima sollte es aus diesem Anlass eine „Vollbremsung“ geben, denn unser CO²-Fußabdruck wird immer größer durch die Menge an Treibhausgasen, die wir in die Luft blasen.

Dabei beschränkt sich der Wert des Ausstoßes um etwa 12,5 Tonnen pro Jahr. Die größten Verursacher, die den Wert so in die Luft steigen lassen, kommen von: Stromerzeugung, Wärmeerzeugung und Transport.

  • Straße (18%)
  • Fliegen (3%)
  • Schifffahrt (3%)

Um die Umwelt zu verschonen und Nachhaltiger zu leben, gab Chris Schleicher uns einige Stellschrauben zur Bekämpfung dieser Probleme mit.

Stellschrauben: Heizung & Strom

  • Ökostrom ist nicht teuer, also sollte man mit Interesse des Klimaschutzes wechseln

Stellschrauben: Fleisch

  • Vegane Ernährung unterstützt das Klima, weil dadurch der CO²-Ausstoß sich verringert
  • Mehr regionales Fleisch und Bio (meistens sogar günstiger)

Stellschrauben: Kaufverhalten

  • Auf nachhaltige Herstellung achten
  • sein Geld nachhaltiger ausgeben und investieren
  • CO²-Ausstoß ausgleichen

Das war alles, was Chris Schleicher uns in seiner professionellen Präsentation erzählt hat. Eine sehr inspirierende Veranschaulichung der momentan Situation auf der gesamten Welt. Die Tatsache, dass uns dieser Vortrag sogar gratis angeboten wurde, macht es viel ehrlicher. Zudem gab es auch noch viele Live-Aufgaben, die man auf dem Handy machen konnte. Ich fand das am besten, da man währenddessen viel intensiver am Gespräch beteiligt war und zusammen diskutieren konnte.